blaue-Trauben

 

Sicher habt Ihr schon einmal den Begriff “Weißer Rotwein” gehört. Was ist aber ein Weißer Rotwein und wie bekommt man aus roten Trauben eigentlich einen weißen Wein? Lasst uns da mal ein bisschen Licht ins Dunkle bringen.

 

“Blanc de Noir” ist Französisch und heißt wörtlich: „Weißer aus schwarzen“. Genauer bedeutet dass, das aus roten Trauben ein weißer Wein, Champagner oder Crémant gekeltert wird. Aber wie bekommt man nun aus roten Trauben einen weißen Saft?

 

Macht doch mal folgenden Selbstversuch: geht in den nächsten Supermarkt und kauft euch rote Trauben, drückt sie aus und schaut mal welche Farbe der Saft hat. In 99% der Fälle wird er weiß sein, da die Farbstoffe der Traube normalerweise in der Haut sitzen. Bei der Gärung von Rotwein wird durch die Bildung von Alkohol und Zucker den Schalen der Farbstoff entzogen und daher färbt sich der Saft dann letztendlich rot. Anders beim “Blanc de Noir”: Hier wird die Schale schon vor der Gärung vom eigentlichen Saft getrennt. Bei aus Rotweintrauben gewonnenem Weißwein (also unserem “Blanc de Noir”) ist es daher besonders wichtig, dass Lesegut gesund, also unverletzt, zur Verarbeitung zu bringen um es dann so schnell wie möglich zu keltern.

 

Aber wieso kommt man auf die Idee aus roten Trauben einen weißen Wein zu keltern? Die roten Trauben enthalten bekanntlich weniger Säure als weiße, sind körperreicher und kräftiger. Deshalb ist der “Blanc de Noir” ein bekömmlicher und leichter Wein, der sich durch seine würzigen Fruchtaromen ganz besonders als Sommerwein eignet. Zum Essen empfehlen sich daher auch sommerliche, leichte und auch mediterrane Gerichte, wie Pasta mit fruchtiger Sauce.

 

Wer jetzt aber davon ausgeht, dass alle Weine im Ursprung “weiß” sind irrt: Die Bezeichnung Weiß- und Rotwein betitelt das Endprodukt, also das was nach der Lese und der Weiterverarbeitung in der Flasche steckt. Eines ist aber sicher: mit dem Wissen über “Blanc de Noir” hat man ein sehr interessantes Thema für Business-Smalltalk und/oder um seine/n Liebste/n zu beeindrucken.