Cannelloni mit Scampi

 

Das Schöne an Pasta-Rezepten ist, dass es so gut wie nichts gibt, was man nicht miteinander kombinieren kann. Und so gut wie jeder isst gerne Nudeln. Das heutige Rezept ist ein bisschen umfangreicher, weil wir heute alles selbst machen. Begonnen mit dem Nudelteig für die Cannelloni.

 

Cannelloni werden meistens in Röhrenform mit Fleischfüllung zubereitet. Weil wir aber heute zu den Cannelloni Meeresfrüchte, genauer gesagt Scampi servieren, bekommen die Cannelloni eine vegetarische Füllung.

 

Zutaten für den Nudelteig

400 g Mehl

4 Eier

Salz

1 EL Olivenöl

 

Zubereitung

Alle Zutaten, also Mehl, Eier, Salz und Olivenöl, zu einem glatten Nudelteig verarbeiten. Den Teig dann etwa 15 Minuten ruhen lassen, bevor er auf der Arbeitsplatte mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Dann schneiden wir quadratische etwa 10 auf 10 cm große Platten aus dem Teig. Die können anschließend gerne noch an den oberen Ecken abgerundet werden.

 

Zutaten Füllung

250 g Tomaten

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 El Öl

200 g Ricotta

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung Füllung

Die Tomaten mit heißem Wasser übergießen, die Haut abziehen und dann klein würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten. Die Ricotta in die Pfanne dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zuletzt die Tomatenwürfel dazugeben und alles gut erhitzen.

 

Die Nudelplatten auslegen und jeweils einen Esslöffel großen Klecks der Füllung in die Mitte geben. Anschließend die Enden der Platten zusammen legen, am besten mit einer Gabel festdrücken, damit die Füllung beim Kochen nicht entweicht. Die Cannelloni können nun direkt in kochendes Salzwasser gegeben werden und sind Genussbereit, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.

 

Während die Cannelloni kochen, wird in einer weiteren Pfanne Olivenöl erhitzt. Dein gehackten Knoblauch in die Pfanne geben, wer mag kann noch Kräuter wie Petersilie oder Oregano dazugeben. Dann kommen die Scampi in die Pfanne, von beiden Seiten gut anbraten, aber nicht zu braun werden lassen.

 

Anschließend die Cannelloni auf Tellern anrichten, die Scampi aus der Pfanne dazu geben und genießen. Wir empfehlen euch dazu einen Chardonnay oder Blanc de Noir.