Tinas-Leckereien_klein

 

 

Die Weihnachtszeit rückt näher und damit auch die süßen und fettigen Versuchungen, die nicht nur das Wohlbefinden, sondern leider auch den Bauchumfang wachsen lassen. Grund genug uns ein kohlehydratefreies Rezept auszudenken, dass nicht nur super ausschaut, sondern auch noch gesund ist und nicht dick macht.

 

Für 2 Portionen braucht Ihr:

 

2 reife Acvocadeo (Hass Avocado)

1 rosa Grapefruit

1 Pkg. Frischkäse

1 Hand voll Ruccola

frischen Basilikum

frischen Schnittlauch

1 Eßl Portwein

Semmelbrösel

5 Eßl. Olivenöl

Zucker

Salz/Pfeffer aus der Mühle

 

Die Avocado halbieren und den Kern entfernen, aus der Schale herauslösen und den unteren Teil abschneiden, sodass die Avocadohälften plan auf einem Teller liegen können. Ca die halbe Packung Frischkäse mit ein paar Eßl. Milch verrühren, sodass eine glatte Masse entsteht. Aus der Masse mit einem Esslöffel Nocken abstechen und diese zuerst in einer Schale mit den Semmelbröseln und dann in den gehackten Kräutern wälzen.

 

Die halbe Grapefruit in Scheiben schneiden und von der weißen Haut entfernen. Die andere Hälfte auspressen. In einer Pfanne 2 Eßl. Zucker karamellisieren lassen, mit dem Portwein ablöschen und die Grapefruit darin  anbraten. Die Pfanne von der Platte nehmen und den Grapefruitsaft dazugeben. Das Olivenöl in einem Glas mit einer Gabel schaumig rühren und mit dem Grapfruitsud vermengen. Die glasierten Grapefruits auf die Avocadohälften legen und mit der Sauce beträufeln. Den Ruccola in die entstandene Öffnung stecken und die Frischkäsenocken auf den Teller geben. Alles mit grob gemahlenem Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Zu dieser leichten Spezialität passt ein knackiger und fruchtiger Sauvignon Blanc oder Müller-Thurgau. Guten Appetit!