Tomatensuppe

 

 

Wer kennt das nicht? Der Winter kühlt einen richtig von innen aus und da gelüstet es einen nach einer leckeren warmen Suppe. Wir haben einen Klassiker für euch neu aufgelegt, hört sich zunächst komisch an, schmeckt aber ganz schön lecker. Viel Erfolg beim Nachkochen!

 

Besonders jetzt, wo es uns in der kalten Jahreszeit an Bewegung mangelt und das Frieren zum ständigen Begleiter wird, ist eine heiße Suppe am Abend nicht nur “wärmend und labend” sondern auch genau das Richtige für den Körper. Tomaten stärken zusätzlich die Abwehr und deshalb ist unser heutiges Rezept gesund und noch dazu lecker.

 

Zutaten für 2-3 Teller

 

5 große Strauchtomaten

1 Glas Gemüsebrühe

1/2 Glas Sahne

1/2 Glas Rotwein

1 halbe Gemüsezwiebel

1 Eßl. Sahnemeerrettich

Salz/Pfeffer

frischer Basilikum

Balsamicoreduktion

 

 

Die Tomaten an der Unterseite mit einem Kreuz einritzen, in eine Schale geben und mit kochend heißem Wasser übergießen, sodass sich die Schale vom Fruchtfleisch trennt. Die Haut abziehen und die Tomaten in grobe Würfel schneiden. In einer Pfanne Zwiebeln anschwitzen und das Tomatenmark kurz mit anbraten bis es braun ist. Alles mit einem Schluck Rotwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die geschälten Tomaten dazugeben und köcheln lassen. Wenn die Tomaten weich sind mit einem Pürierstab durchpürieren. Den Meerrettich untergeben und gut durchrühren. Die Sahne schlagen und unter die heiße Suppe heben. Mit Salz/Pfeffer abschmecken und Basilikum und Balsamicoreduktion verzieren.

 

Zu diesem extravaganten Geschmackserlebnis empfehlen wir Euch einen leichten Rotwein, der die Eleganz dieser Suppe unterstreicht. Ein Valpolicella ist eine gute Wahl, ansonsten passt auch der italienische Chianti oder ein spanischer Tempranillo. Guten Appetit!