Gebratene Zucchini mit Hähnchenfilet und Panna Cotta Dip

Die besten Gerichte sind die, die verschiedene Geschmackserlebnisse miteinander vereinen. Wir haben bei unserem heutigen Rezept nicht nur wie wild Zutaten miteinander vermischt, sondern auch noch eine recht einfache und kalorienarme Mahlzeit für euch kreiert. 

 

Gesund sollte es sein, und mal wieder ein Gericht mit Fleisch. Diese wenigen Kriterien haben uns letztenendes zum heutigen Gericht gebracht, von dem wir nicht nur begeistert sind, sondern es auch direkt mit euch teilen wollen.

 

Zutaten (für 2 Personen)

3 kleine Zucchini

1/4 Knoblauchzehe

zwei Hähnchenbrustfilets a 200 g

200 g Panna Cotta

frische Cocktailtomaten

Pinienkerne

Salz

Pfeffer

Knoblauchsalz

Paprikapulver (edelsüß)

italienische Kräuter oder gerne auch frische wie Petersilie, Basilikum und Thymian

 

Zuerst nehmt ihr am besten eine beschichtete Pfanne und lasst kurz die Pinienkerne anbraten. Nicht zu dunkel werden lassen und diese dann in einer kleinen Schüssel erstmal zur Seite stellen. Die Zucchini waschen und mit einem Gemüseschäler in Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken, ebenso wie die von euch gewählten frischen Kräuter. Eine recht große Pfanne mit Olivenöl ausgießen und erhitzen. Die Knoblauchwürfel kurz in der Pfanne anbraten und dann direkt die Zucchini-Scheiben dazu geben. Alles gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Während die Zucchini in der Pfanne brutzeln, das Hähnchenfilet von Sehnen und Fett befreien und ebenfalls eine Pfanne bereit stellen. Bevor ihr die Hähnchenfilets in die Pfanne gebt, die Seite die zuerst gebraten wird mit dem Paprikapulver bestreuen. Dann in die Pfanne geben und braten. In der Zwischenzeit immer mal wieder ein paar der frischen Kräuter zu den Zucchini geben und diese immer wieder wenden, damit sie nicht zu dunkel werden.

 

Während das Fleisch und die Zucchini in der Pfanne braten in eine kleine Schüssel die Panna Cotta geben. Nebenbei die Cocktailtomaten waschen, von den Stielen befreien und so klein wie möglich würfeln. Diese dann zur Panna Cotta geben, alles gut vermengen und mit Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz und den einer Prise der Kräuter abschmecken.

 

Wenn alles gebraten ist, dann gebt ihr die Hähnchenfilets auf einen Teller, arrangiert die Zucchini und gebt jeweils zwei Kleckse Panna Cotta-Dip dazu. Am Ende noch ein paar Pinienkerne auf den Teller geben und ihr werdet das Gericht nicht nur optisch zum Anbeißen finden. Wir empfehlen euch dazu einen Chenin Blanc oder, wenn ihr es noch experimentierfreudiger mögt, einen Merlot.