Penne in Gorgonzolacreme mit geräuchertem Lachs

Wenn es ein Gericht gibt, dass wirklich immer geht, dann sind es Nudelgerichte. Die Variationen sind ebenso vielfältig wie der Geschmack des einzelnen. Getreu dem Motto “Zeig mir deinen Kühlschrankinhalt und ich zaubere dir eine leckere Sauce” haben wir uns mal wieder ein einfaches und leckeres Pastagericht für euch ausgedacht.

 

Zum Glück haben wir fast immer Pasta im Schrank, sonst wären so manche Sonntage oder auch nächtliche Heißhungerattacken richtig schwierig zu lösen. Diesmal war der Kühlschrank zwar nicht extra auf die dann entstandene Sauce vorbereitet, hat sie aber umso köstlicher schmecken lassen.

 

Zutaten

Penne (je nach Größe des Hungers bzw. Anzahl der Personen)

250 g Gorgonzola (am besten einen mit Mascarpone)

Milch

Muskatnuss

Salz, Pfeffer

geräucherten Lachs

 

Die Nudeln wie auf der Verpackung angegeben in Salzwasser kochen. Nebenbei in einem Topf den Gorgonzola mit einem kräftigen Schuss Milch erhitzen. Dabei immer umrühren, damit euch die Sauce nicht anbrennt. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Wenn die Nudeln fertig sind, in einem Nudelsieb abgießen und in den Tellern anrichten. Die Sauce könnt ihr gerne je nach Geschmack und Jahreszeit mit frischen Kräutern wie Bärlauch, Petersilie oder Thymian versehen.

 

Erst wenn ihr die Sauce auf die Nudeln gebeben habt, solltet ihr den geräucherten Lachs darauf anrichten. Das sieht nicht nur super aus, es ist auch ideal, damit der Lachs nicht zu viel Wärme abbekommt. Zu unseren Penne in cremiger Gorgonzolacreme mit geräuchertem Lachs empfehlen wir euch einen Chenin Blanc, Silvaner oder Chardonnay.

 

Lasst sie euch schmecken, unsere Penne!