Erdbeer-Sekt-Torte

 

Der Muttertag steht an. Auch wenn man in diesem Jahr Vater- und Muttertag schon fast zusammenlegen könnte, haben wir euch heute ein einfach himmlisches Rezept für eine Erdbeer-Sekt-Torte zusammengestellt, die eure Mama mehr als glücklich machen dürfte.

 

Liebe geht bekanntlich durch den Magen, und auch wenn ihr diesen Spruch wohl schon viel zu oft gehört haben solltet, so trifft er doch gerade am Muttertag perfekt zu. Optisch macht die heutige Torte schon ordentlich was her, und geschmacklich überrascht sie, besonders mit dem Sekt als Zutat.

 

Zutaten für den Rührteig:

100 g weiche Butter oder Margarine

75 g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

2 Eier

100 g Weizenmehl

1/2 gestr. TL Backin

 

Für den Belag:

500 g Erdbeeren

 

Rote Creme:

6 Blatt Gelatine weiß

90 g Puderzucker

100 ml Sekt

250 g kalte Sahne

Speisefarbe rot

 

Helle Creme:

4 Blatt Gelatine weiß

60 g Puderzucker

10 ml Sekt

350 g kalte Schlagsahne

 

Zunächst fettet ihr die Springform und legt sie mit Backpapier aus. Den Backofen am Besten schon mal vorheizen, bei Ober-/Unterhitze auf etwa 180°C, Heißluft etwa 160°C. Dann die Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer cremig rühren. Nach und nach den Zucker und den Vanillin-Zucker unterrühren so dass sich eine gebundene Masse ergibt. Dann die Eier mit in die Schüssel geben und gut unterrühren. Das Mehl vorher mit Backin mischen und auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig dann in die Springform füllen, glatt streichen und für etwa 20 Minuten in auf den Rost in den Backofen schieben.

 

Wenn der Boden fertig ist, dann aus dem Rohr holen und aus der Springform stürzen. Nach dem der Boden abgekühlt ist diesen auf eine Tortenplatte geben und einen Tortenring darum spannen. Nun wendet ihr euch den Erdbeeren zu. Nach dem Waschen und putzen die Erdbeeren vom Strunk befreien und einige der großen Erdbeeren in hauchdünne Scheiben schneiden. Diese dann am Tortenring entlang mit der Spitze nach oben drapieren (sie sollten am Ende den Ring um die Torte bilden). Dann etwa 150g  Erdbeeren würfeln und auf dem Tortenboden verteilen.

 

Die übrigen Erdbeeren püriert ihr nun für die Rote Creme. Die Gelatine nach der Packungsanleitung einweichen. Den Puderzucker sieben und zusammen mit dem Sekt unter das Püree rühren. Die Gelatine langsam auflösen. Dann zunächst 2 EL Erdbeerpüree zur Gelatine geben und das dann gut verrühren. Diese Mischung dann mit dem restlichen Püree verrühren. Die Sahne steif schlagen. Wenn die Erdbeermasse beginnt dicklich zu werden, dann die Sahen unterheben und mit Back-&Speisefarbe rot einfärben.

 

Für die helle Creme weicht ihr nun die restliche Gelatine nach Anleitung ein. Den Puderzucker erneut sieben und ebenfalls mit dem Sekt verrühren. Die Sahne steif schlagen. Gelatineblätter nach Anleitung auflösen und zunächst nur 2 EL Sekt mit einem Schneebesen unter die Gelatine rühren. Dann die restliche Mischung unter den restlichen Sekt rühren und sofort die steif geschlagene Sahen unterheben.

 

Jetzt gebt ihr zuerst die rote Creme auf den Tortenboden und verstreicht sie. Dann auch die weiße darauf geben und mit einer Gabel spiralförmig durch beide Schichten ziehen, damit sich ein Marmormuster ergibt. Aber seid vorsichtig, dass ihr nicht die Erdbeerwürfel aufwirbelt. Nun die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am Besten sogar über Nacht. Himmlischen Genuss und einen herrlichen Muttertag wünschen wir euch!