Hühnchenbrust-mit-Maissalat

 

Besonders gut harmoniert der Grüne Veltliner bekanntlich zur österreichischen Küche. Wir haben uns beim heutigen Gericht allerdings ganz spontan und aus lauter Lust für diesem herrlichen Weißwein entschieden. Und es hat einfach himmlisch geschmeckt.

 

Hühnchenbrust ist ein recht fettarmes und schnell zubereitetes Fleisch, das sich zu so ziemlich allem essen lässt. Ob in Pasta, im Salat oder als Fleisch gebraten zum Salat, das weiße Fleisch passt zu vielerlei.

 

Zutaten

600 g Hühnchenbrust

1 TL Kräuterbutter

Paprikapulver (edelsüß)

500 g Mais

1 rote Paprikaschote

400 g Feta

Salz, Pfeffer

Olivenöl und Balsamico-Essig

Dillspitzen

 

Das Fleisch von eventuellen Sehnen entfernen und je nach Belieben in kleine Würfel oder längliche Stücke schneiden. In einer Pfanne die Kräuterbutter zum schmelzen bringen und die Hühnchenbruststücke in die Pfanne geben. Die obere Seite nun mit dem Paprikapulver bestreuen und die Hühnchenbruststücke gleichmäßig anbraten. Während das Fleisch brät, den Mais in eine Schüssel geben und die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Beides zusammen gut mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend den Feta entweder mit einer Gabel zerkleinern oder in feine Streifen schneiden und zum Maissalat dazugeben. Bei Bedarf noch mal abschmecken. Anschließend könnt ihr, je nach Geschmack, noch Dillspitzen zum Salat dazu geben. Wenn das Fleisch von allen Seiten braun angebraten ist, dann richtet es auf einem Teller an, gebt den Salat hinzu und schon kann geschlemmt werden.

 

Der Grüne Veltliner hat uns im Weinregal zu diesem Gericht förmlich angesprungen. Ihr dürft euch aber auch gerne einfach einen eurer Lieblingsweine dazu öffnen.