Weinbau in Prag

Ein weiterer Nachbar ist in Sachen Weinbau erwähnenswert: Tschechien. Vielen ist das so gar nicht bewusst, aber Tschechien kann auf eine tausendjährige Weinbaugeschichte zurückblicken. 

 

Mit nicht ganz 20.000 Hektar Anbaufläche ist das zwar ein eher kleines (zum Vergleich: Deutschland hat mehr als 100.000 Hektar) aber deshalb nicht zu unterschätzendes Anbaugebiet. Besonders bekannt und als die Zentren des Weinanbaus der tschechischen Republik geltenden Anbauregionen gelten dabei Böhmen und Mähren, die dann wiederum in kleinere Gebiete unterteilt werden.

 

Mähren kann in vier große Weinanbaugebiete unterteilt werden: Znojemsko, Velké Pavlovice, Mikulovsko und Slovácko. Eine echte Besonderheit haben diese Regionen mit ihren Weinkellerdörfern. In diesen Dörfern stehen nur Weinkeller, hier leben keine Einwohner. Mähren repräsentiert dabei knapp 90 Prozent der Rebfläche Tschechiens. Hier sind besonders die Weißweine wichtig, besonders der wie im benachbarten Niederösterreich der Grüne Veltliner. Mehr und mehr werden hier aber auch Müller-Thurgau, Welschriesling und Chadonnay angebaut.

 

Böhmen auf der anderen Seite zählt zu den nördlichsten Gebieten im europäischen Weinanbau. Die Weinberge in Böhmen sind spärlicher bepflanzt als die in Mähren. Auf Grund der so nördlichen Anbauregion gedeihen sie hier auch nur an den Südhängen die meist entlang der Moldau, Elbe, Eger und Beraun liegen. Als Prag noch als Sitz der Könige galt, wurden hier sehr viele Weinberge angebaut. Inzwischen sind es nur noch sehr wenige. Hier werden besonders die Rebsorten Müller-Thurgau, Pinot Blanc, Gewürztraminer, Grüner Veltliner, Grauburgunder, Riesling und in geringen Mengen auch Rote Rebsorten angebaut.

 

Knapp die Hälfte der in Tschechien konsumierten Weine wird im eigenen Land produziert. Das Klima in der Tschechischen Republik gilt als typisches Kontinentalklima mit heißen Sommern und kalten Wintern. sowie gemäßigten Niederschlagswerten. Im Bereich der Weinrebenveredelung feiert Tschechien große Erfolge mit den neuen und anerkannten Rebsorten Cabernet Moravia und André sowie der weißen Rebsorte Mährischer Muskat.