plätzchen

Gestern war der 1. Advent, das heißt man darf jetzt ganz offiziell und ohne schräg angeschaut zu werden Plätzchen backen! Das haben wir natürlich gleich ausgenutzt und diese leckeren Rotweinplätzchen getestet. 

 

Da in den Plätzchen nur sehr wenig Rotwein ist, bleibt fast eine ganze Flasche übrig, die während des Backens oder zu den fertigen Plätzchen getrunken werden kann. Wir finden: ein netter Nebeneffekt.

 

Zutaten:

250g Mehl

125g Zucker

140g Margarine

1 Ei

1 Pck Backpulver

3 EL Kakaopulver

6 EL Rotwein (trocken)

1 TL Zimt

1 Prise Salz

geschälte Mandeln

 

Den Zucker, die Margarine, das Ei und den Rotwein zu einer glatten Masse verrühren. Das Mehl mit Backpulver, Kakao, Zimt und Salz vermischen und zu der Zuckermasse geben. Rühren bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Teig nicht zu dünn (ca. 0,5cm) ausrollen und z.B mit Sternformen Plätzchen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

 

In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben und ca. 10 Minuten backen. Wenn die Plätzchen abgekühlt sind  zur Verzierung eine Mandel darauf setzten. Evtl. mit etwas Kuvertüre bestreichen, damit sie besser hält. Zum Schluss Plätzchenteller herrichten, Wein einschenken und genießen.