Walnusspasta

Wintergemüse muss keineswegs so langweilig sein wie es klingt. Durch die richtige Kombination und Zubereitung kommen mitunter ziemlich leckere Gerichte heraus. Zum Beispiel diese Birnen-Walnuss-Pasta mit Radicchio. 

 

Radicchio ist ein typisches Wintergemüse, jedoch bei vielen wegen der Bitterstoffe unbeliebt. Zusammen mit der süßen Birne und den knackigen Walnusskernen gibt er jedoch richtig was her. Wer sich unsicher ist, kann für den Anfang einfach etwas weniger Radicchio nehmen.

 

Zutaten für 2 Personen

 

150g Spaghetti

2 Birnen

2 Schalotten

30g Walnusskerne

100g Radicchio

250ml Sojasahne

Olivenöl

Salz, Pfeffer

 

Die Birnen waschen und in Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und klein schneiden. Den Radicchio in Streifen schneiden, waschen und trocknen. Die Walnüsse grob zerhacken.

 

Jetzt könnt ihr die Nudeln ins heiße Wasser geben und in der Zwischenzeit die Soße zubereiten. Dafür die Walnusskerne in einer Pfanne anrösten und wieder herausnehmen. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Schalotten- und Birnenwürfel darin dünsten. Nun gebt ihr die Sojasahne hinzu und würzt alles mit Salz und Pfeffer, auch die Walnusskerne kommen nun wieder hinein. Wenn die Nudeln fertig sind zusammen mit dem Radicchio in die Pfanne geben und gut mit der Soße vermischen. Nochmal abschmecken und heiß servieren. Wer mag kann noch etwas Parmesan über die Pasta raspeln. Dazu schmeckt ein kühler Riesling.