Wein in der Literatur

 

Schon in der Antike wurde Wein nicht nur getrunken, sondern auch darüber geschrieben. Es sind nachweislich nicht nur die alten Griechen und Römer dem Gerstensaft verfallen, literarische Zeugnisse lassen sich durch alle Epochen hinweg finden. Literarisch gesehen gibt es einen deutschen Dichter, der sich besonders mit Wein befasste

Rebschnitt

Wie im Garten, so müssen auch die Reben zugeschnitten werden, damit sie im nächsten Jahr nicht unkontrolliert und unproduktiv wachsen kann. Wann geschnitten wird hängt von den Witterungsverhältnissen und den einzelnen Regionen ab. Was genau beim Rebschnitt passiert und wie unterschiedlich dieser gehandhabt werden kann erfahrt ihr hier

Großes Gewächs2

 

Große Gewächse, was ist denn das? Besonders große Reben oder etwa genmanipulierte Trauben, die eine ergiebigere Ernte versprechen? Nein, der Begriff “große Gewächse” kennzeichnet die besten Weine der Weingüter, die Mitglieder Verband deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter sind. Wie Winzer zu einem großen Gewächs kommen und was es dabei für Auflagen gibt, lest ihr hier

Mythos

 

Noch immer halten sich merkwürdige Fakten und Regeln in der Weinwelt, die es so gar nicht bis niemals gegeben hat. Was ist denn beispielsweise mit dem Gerücht, Rotwein dürfe nur warm getrunken werden? Es ist inzwischen ein bisschen überholt, denn letzten Endes, gefällt was schmeckt und über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Drei der größten Weinirrtümer haben wir euch hier zusammengefasst.

Portwein

 

Der Portwein ist nicht einfach nur ein Wein. Er besitzt eine lange Tradition und gehört inzwischen zu den Klassikern in der Weinwelt. Seine Herkunft ist gleichzeitig auch für seinen Namen verantwortlich, nämlich Portugal. Meistens ist ein Portwein, der auch gerne kurz als Port bezeichnet wird, ein roter, seltener auch ein weißer Süßwein. Lest hier wie der Portwein genau gemacht wird und was ihn so vielfältig und einzigartig im Geschmack macht

Gemischter Satz

 

Es ist der letzte Freitag im Monat Oktober. Eifrige Blogleser wissen, dass heißt es ist mal wieder Zeit für die Weinrallye! Zur heutigen Weinrallye #56 mit dem Thema „Gemischter Satz“ haben wir uns deshalb für euch mal wieder ein bisschen informiert. Was ihr also unbedingt dazu wissen müsst und welcher Gemischte Satz uns sicher noch häufiger auf den Tisch kommt erfahrt ihr hier

Wein in der Kunst

 

Wein als Kulturgut in der Malerei und Kunst ist eine gelungene Symbiose. Es finden sich viele künstlerische Darstellungen durch die Jahrhunderte und verschiedenen Epochen. Grund genug dieses spannende kulturelle Thema näher zu beleuchten. Lest hier mehr über die Vorkommnisse von Wein in der Malerei und ihrer Bedeutung in der Kunst

Weinkarte

 

Nicht selten zieht es uns abends in ein Restaurant. Nicht selber kochen, sondern sich einfach mal von anderen bekochen lassen ist sicher einer der vielen Vorteile beim Essen gehen. Schwierig wird es aber oft bei der Weinauswahl. Was bestelle ich zum Essen und wie? Wir haben euch einen kleinen Guide zur richtigen Bestellung von Wein im Restaurant zusammengestellt. Von der Auswahl des richtigen Weines bis hin zur Kostprobe des Servierten Weins – einen Einblick bekommt ihr hier

Weinglass

 

Wir haben uns also inzwischen den Wein angesehen, an ihm gerochen und ihn dann auch noch auf seinen Geschmack hin untersucht. Was fehlt noch? Eine allgemeine Gesamtanalyse mit abschließenden Urteil. Der Wein hinterlässt schon in kurzer Zeit einen ganz charakteristischen Eindruck in unserem Mund. Mit diesem Eindruck, merkt ihr sehr schnell, ob ein Wein gut ist. Erfahrt hier, was der Wein im Mund zur Ausgewogenheit, Länge und Komplexität verrät.

Traubenbehälter

 

Die Arbeit im Weinberg ist getan und die Lese abgeschlossen. Nun muss den Trauben nur noch Wein werden, also im Grunde die ganz große Kunst des “Weinmachens” ausgeübt werden. Dazu übergibt der Winzer die Reben an den Kellermeister. Der macht dann endlich aus Trauben Wein. Wie das geht, lest ihr hier.