zwiebelsuppe

Früher als Arme-Leute-Essen bekannt ist die französische Zwiebelsuppe in den Wintermonaten auch heutzutage eine gern gesehene Speise. Es gibt eben nichts schöneres als eine heiße, köstliche Suppe nach einem langen, kalten Winterspaziergang.  Oder?

Wein2

Ist erst einmal die große Essensfrage geklärt steht schon die nächste schwere Entscheidung an: Was gibt es zu trinken? Wir geben euch einen kleinen Überblick, welcher feiner Wein zu welchem beliebten Weihnachtsessen passt.  Prost!

Tiramisu

So langsam muss man sich ja schon Gedanken über das bevorstehende Weihnachtsfest machen. Mit der wichtigste Teil des Tages ist natürlich das große Weihnachtsessen. Für die Nachspeise hätten wir hier einen köstlichen Vorschlag.  Das Weihnachtstiramisu.

Wineyard

Er ist einer der beliebtesten und teuersten Weine, erreicht ein Mostgewicht von bis zu 250° Oechsle und seine Trauben müssen im frühen Morgengrauen bei eisiger Kälte geerntet werden. Na, wisst ihr um welchen Wein es sich handelt?  Richtig, den Eiswein.

Fruits

Eigentlich handelt es sich bei Obst- oder Fruchtweinen “nur” um weinähnliche Getränke. Hergestellt aus den verschiedensten Beeren- und Obstarten ist er der ideale Begleiter an kalten Winterabenden und lauen Sommernächten. Wie der Obstwein hergestellt wird, dass erfahrt ihr hier.

heißer Kirschwein

 

Der Winter hat uns nach wie vor fest im Griff, aber noch haben wir ein paar leckere Warmmacher auf Lager. Heute gibt es etwas Fruchtiges, das uns schon einen leisen Vorgeschmack auf den noch weit entfernten Frühling geben wird. Hier geht’s zum Rezept.

Rotweintee

 

Beim aktuellen Schneefall kann von Frühling wohl noch lange keine Rede sein. Also müssen wir uns wohl noch ein paar Wochen dick einpacken und mit heißen Getränken warm halten. Da die Glühweinzeit inzwischen vorbei ist stellen wir euch heute ein neues heißes Getränk mit Wein vor: den Rotweintee. Das Rezept dazu gibt’s hier.

Honig

 

Schon seit langer Zeit stellen die Menschen Honigwein her, besser bekannt als Met. Bis ins Mittelalter wurde er in großen Mengen auf Feiern oder Zeremonien, aber auch im Alltag getrunken. Durch den erhöhten Konsum von Bier verringerte sich der Verzehr von Met jedoch, da dieser in der Herstellung teurer und aufwändiger war. Heute wird Met vor allem auf Mittelalterfesten- und Veranstaltungen getrunken, wird aber auch gerne erhitzt auf Weihnachtsmärkten oder gekühlt als Aperitif angeboten. Mehr über Honnigwein und seine Herstellung erfahrt ihr hier

Jagertee

 

Er darf auf keiner Hütte fehlen, aber auch für daheim ist er der ideale Aufwärmer nach einem winterlichen Spaziergang: der Jagertee. Einfach und schnell zubereitet lässt er kalte Füße im Nu auftauen. Eigentlich besteht er aus Schwarztee und Rum, eine Alternative mit Rotwein gibt es aber auch und die ist nicht weniger köstlich. Das ausführliche Rezept für unseren Jagertee könnt ihr hier nachlesen

hot-red-drink

 

Der Duft nach Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Tannenzweigen liegt in der Luft. Die Weihnachtsvorbereitungen sind im vollen Gange. So mancher ist sicher am Tag nach einem Weihnachtsmarktbesuch mit dickem Kopf aufgewacht. Grund dafür sind billige Weine, die mit Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärker und Zucker den Tag nach dem Genuss zu einem Graus machen. Daher haben wir uns ein Rezept für roten und weißen Punsch ausgedacht, der prima schmeckt und keine Nebenwirkungen hat. Ideal zum Aufwärmen am Abend oder einfach nur lecker nach dem Essen